Posts by RHauk

    Es wäre schön, wenn man die VIP-Tasten umbauen könnte, damit hier auch andere, dem User hinterlegte Rufnummern angezeigt werden.

    Aktuell wird nur die Interne und externe Rufnummer des Users angezeigt. Wenn dem User jedoch noch eine Handynummer hinterlegt ist, wird diese nicht angeboten.

    Um diese Handynummer anrufen zu können, muss man den Client immer erst aufklappen und über die Favoriten wählen. Oder aber über Name/Nummer suchen.

    Hier wäre es eine Erleichterung, wenn im Rechtsklickmenü der VIPs, wie auch bei den Favoriten schon vorhanden, die Handynummer mit zur Auswahl stehen würde

    Hallo,

    das kann ich bestätigen.

    Einer meiner Kunden mit einer Starface-Cloud, den ich am Dienstag aktualisiert habe, meldet auch, dass sein Hintergrundbild nicht mehr gesetzt wird.

    Ein Wunsch zu den VIPs wäre noch, dass dort auch eine, beim Benutzer hinterlegte, Handynummer angezeigt wird im Dropdown-Menü, ähnlich den Funktionstasten.

    Zudem werden bei uns vermehrt Ultrawide-Monitore eingesetzt. Hier wäre es Sinvoll die maximale-Anzahl an VIPs von 10 auf mindestens 20-25 hoch zu setzen, um den Platz besser zu nutzen, oder die Anzahl gleich dem User zu überlassen und nicht künstlich zu beschränken.

    Selbst bei meinem WQHD-Monitor habe ich genug platz für min. 20. Bei FHD fände ich 15 i.O.

    Hier mal einige Feature-Wünche von einem Kunden von uns.

    - In den Favoriten im neuen Client wäre es gut, wenn es wie früher die Möglichkeit gäbe, Beschriftungs-Tasten zwischen die normalen tasten einzufügen zu besseren Übersichtlichkeit. Der Kunde hatte im 7er-Client die Tasten nach Abteilungen sortiert und vor jeder Abteilung eine Beschriftungs-Taste mit der Bezeichnung der Abteilung.

    - Zudem wäre es gut, wenn man unterschiedliche Favoriten-Kasten machen könnte mit unterschiedlichen Favoriten (evtl. in unterschiedlichen Workspaces) Hiermit könnte man auch einen Favoriten-Kasten pro Abteilung machen und z.B. einen eigenen Workspace wenn man im Homeoffice am Wochenende Notdienst macht, da man hier evtl. andere Favoriten benötigt als unter der Woche in der Firma beim Tagesgeschäft.

    - Es sollte eine Möglichkeit geben, in der Software schnell die Audio-Geräte zu wechseln, damit man mit einem Tastendruck / Mausklick Mikrofon und Lautsprecher wechseln kann von z.B. Headset auf Laufsprecher mit externem Mikro.

    - Der Kunde hat im Normalfall den Chat in der Anlage deaktiviert/verboten. Hier war im 7er-Client trotzdem der Chatstatus sichtbar (ob Verfügbar oder Abwesend) Dies ist im 8er-Client nicht mehr der Fall, bei deaktiviertem Chat ist auch der Chatstatus nicht mehr sichtbar. Dies sollte wieder getrennt werden, damit man den Chatstatus (abwesend, erreichbar) sieht aber trotzdem das Chatten deaktiviertem Chat.

    - Der Kunde wünscht sich den CallManager als Widget in den Workspaces

    Ja, das ist mir schon bewusst, dass dieser Webclient sehr eingeschränkt wäre.

    Und dass dieser z.B. keine Tapi oder keinen Faxdrucker mitbringt, ist mir auch klar.

    Aber die Telefonie darüber wäre schon ein sehr großer schritt in die richtige Richtung.

    Zumal wie gesagt das im vorletzten Kongress auch noch groß angepriesen wurde mit der Vorstellung der möglichen Optik des neuen Clients und dem Argument von Herrn Butzin bei seiner letzten Ansprache mit dem Blick in die Zukunft, dass Sie ja jetzt mit Neon gezeigt haben, dass Sie das können und das er nun sich vorstellen kann, dass das auch in ein neues Webinterface Einzug hält.

    Fand es auch dieses Jahr komisch, dass man davon überhaupt nicht mehr gehört hat.

    Und ja, mit dem kleinen Anteil von Linux keinen eigenen Linux-Client zu machen ist ja in Ordnung. Verstehe ich auch.

    Aber ein WebClient der unter allen Platformen funktioniert wäre dieser Marktsituation ja nicht unterworfen und wäre auch z.B. für Windows Sinnvoll für z.B. Homeofficegeräte, damit diese nicht extra was installieren müssen und diesen Webclient dann z.B. vom Terminalserver aus steuern können, wo der Vollständige Client installiert ist, welcher dann Tapi und Faxdrucker übernimmt.

    Der Webclient muss dann z.B. nur die Verbindung zum Headset aufbauen und die Grundsätzliche Telefonie abnehmen.

    support.starface.de/forum/thread/3901/

    STARFACE Forumsmoderator

    Das Thema gibt es schon seit 2015. Die Linux Community würde sich wirklich sehr freuen wenn es einen Linux Client für STARFACE gibt. z.b. auf Java Basis so wie es schon 2015 mit dem Client der Version 6 war.

    Deswegen frage ich mal konkret, wann kommt eine Starface Client für Linux? Die STARFACE PBX läuft ja auch mit Linux.

    Man bekommt es zwar hin den 7.3er Client mit Wine zum laufen zu bringen aber leider nur mit sehr vielen Bugs.

    Uns als Linux Community würde auch eine Preview oder Early Access Version reichen. Auch wenn noch nicht alle Features enthalten sind.

    ich fürchte, den wirst du nicht mehr bekommen.

    Sie haben zwar im Vorletzten Kongress erwähnt, dass Sie mehr Webbasiert werden wollen und darüber den Webclient ausbauen wollen, der dann natürlich auch auf Linux aufrufbar wäre.

    Hier haben Sie sogar noch hervorgehoben, dass Sie das ja mit Neon schon gezeigt haben, dass Sie das können.

    Aber das ist wohl wieder vergessen worden.

    Eine Überarbeitung des Webinterfaces auf neuer Optik und Erweiterung dessen um Telefonie-Features wäre sehr sehr gut. Aber ich fürchte, da müssen wir noch lange warten.

    Nachdem ich mir nicht sicher bin, ob das nun Bugs sind oder einfach die Features fehlen, hier kurz Zusammengefasst:

    - Doppelklick auf einen VIP sollte einen Anruf auf diesen starten.

    - Um den Platz besser zu nutzen der VIP-Leiste, bitte mehr VIPs ermöglichen.

    - VIP Leiste Gruppen ermöglichen und Evtl. (aus Gruppe abmelden, Ruhe, Umleitung aktivieren)

    - Angeheftet der Leiste merken für Neustart und auch wenn man diese kurz ausklappt und wieder zuklappt.

    - Bei den VIPs nur die Rufnummern anzeigen, welche der User direkt hat, nicht alle Rufnummern auf die der User reagiert. (besser die Rufnummern anbieten, welche man auch bei dem User im Adressbuch sieht, wie in der 7er-App bei den Tasten)

    - Wenn man über einen VIP mit der Maus fährt, dessen Anzeigenamen anzeigen.

    - In Workspace ermöglichen Chatfenster einzubinden

    - Wenn man Softphone nutzt, wäre es gut, wenn man ein Akustisches Feedback bekommt, wenn der gegenüber auflegt.

    - generell wäre es gut, wenn die VIPs einfach das Tastenfeld von früher ersetzen und den gleichen Funktionsumfang bieten.

    Ja, leider ist dem So.

    Wir haben auch einen Kunden, wo die lokalen Clients eine Linux-Distribution als Betriebssystem verwenden und welcher schon länger darauf wartet.

    Hier wurde ja letztes Jahr im Kongress auf einen eventuellen Web-Client hingewiesen mit dem Hinweis, dass man über Neon ja schon gezeigt habe, dass man das Programmiertechnisch könne. Leider wurde das Thema dieses Jahr überhaupt nicht erwähnt.

    Wäre schön, wenn sich ein Starface-Mitarbeiter hierzu evtl. melden könnte und uns darüber informieren, inwieweit man hier schon voraussagen machen kann, ob da was kommt und wenn ja bis wann das unter umständen erscheinen könnte.

    Ist meines Erachtens ein Punkt, den Starface äußerst puschen müsste, da der Webclient nicht nur für Linux interessant wäre, z.B. auch für Homeoffice-Anbindung, wenn man dort dann nicht zwingend den Client installieren muss.

    Dass bei einem Web-Client z.B. keine Tapi funktioniert ist ja klar, wer das möchte braucht den normalen Client. Aber zum reinen Telefonieren und als Softphone, welches dann z.B. vom RDS-Server aus gesteuert wird wäre das klasse. Die Tapi würde dann die App am RDS-Server bereitstellen. Die Verbindung zum Headset der Webclient auf der lokalen Ebene.

    Mir ist aufgefallen, dass ich von Vodafone und Telekom aus keine SMS-Nachrichten mehr an meine Starface 8.0.0.11 schicken kann.

    Ich vermute, dass dies was mit dem neuen SMS-Standard zu tun hat, auf den Vodafone im Mai und auch Telekom diesen Sommer umgestellt haben.

    Mobilfunk: Neues Format ab Mai: Die bessere SMS (augsburger-allgemeine.de)

    Nun die Frage, wird die Starface diesen neuen SMS-Standard nun auch mit einem Kommenden Release unterstützen und wie wird diese Unterstützung aussehen?

    Es fragen immer noch viele Kunden nach SMS-Empfang auf der Starface.

    Ich persönlich würde Vorschalgen dies entweder in die Apps einzubinden oder aber wie bei Faxen, eingehende SMS an das Mailpostfach des Users zu schicken.

    Danke andreas.stein für deine Antwort.

    Schon mal interessant zu wissen, dass die Starface die Betroffenen Version nutzt.

    Jedoch sehr schade, dass sich niemand aus der Starface Crew dazu meldet, wie die Version von OpenSSL in der Anlage genutzt wird und ob nun Handlungsbedarf besteht oder nicht. Sprich ob die Starface von dem Bug betroffen ist oder nicht.

    aber du bist doch immer mit einer der schnellsten beim Antworten und auch immer sehr gute Antworten.

    Vielen Dank dafür. TOP :)

    Hallo,

    dem kann ich mich nur anschließen.

    bei einigen Kunden von mir habe ich das Problem auch schon gemeldet bekommen.

    Obwohl es bei mir zum teil User sind mit der App und zum teil User mit IFMC.

    In beiden Fällen klingeln die Handys noch einige Sekunden (teils bis zu 30 Sekunden) nach, wenn man am Yealink-Telefon (T54W angeschlossen über LAN) den Anruf schon angenommen hat.

    Hallo, ich habe auch 2 Systeme mit genau diesem Fehler.
    Hat ein alleiniges umstellen der Basen auf LAN-Sync nun das Problem behoben in der 2.42 oder muss ich gleichzeitig das Telefonbuch abschalten oder wie am Anfang beschrieben G722 deaktivieren.
    Welche Kombination bringt nun die Behebung der Fehler, bzw. bei welchen Einträgen in Log welche Behebung.
    Und zudem auch, die neue Firmware, welche der 3 Problemstellungen behebt nun diese und was muss man trotzdem machen?

    Vielen Dank für die Hilfe.