Posts by Martin

    chan_capi hat gewisse Inkopatibilitaeten mit anderen capi-basierten Karten, das gab an allen Ecken und Enden Probleme (und misdn funktioneirte einfachso).
    Fuer die FritzCard: bitte lspci und lspci -m -n eingeben und bitte posten (oder PM) ich versuche es dann in die naechste erreichbare Version von Starface hineinzubekommen.


    edit: nebensatz eingefuegt

    /etc/rc.d/rc.local ist oki, /etc/rc.d/rc.starface hingegen nicht, da letztere eventuell bei updates mitueberschrieben wird.
    Fuer /etc/rc.d/rc.local kann man ebenfalls nicht garantieren - eine eigene Datei in die rc3 Struktur waere updatesicherer - jedoch wird /etc/rc.d/rc.local hoechst selten upgedated.

    im Starface ist diese Moeglichkeit nicht vorgesehen, man kann jedoch haendisch wie bei Fedora-Linux die Dateien unter /etc/sysconfig/networking anpassen. Alternativ kann man auch direkt ein eigenes Script in /etc/rc3.d bzw /etc/init.d haengen.

    ja, man kann eine AVM Fritz ISDN unterschieben,
    die Fritz Card laeuft "nebenbei" mit, empfehlen kann man sie nicht wirklich, da der Treiber in mISDN noch als "not for production use" gekennzeichnet ist und die Fritz-Card weniger Betriebsmodi unterstuetzt, gleichzeitig ist eine HFC-S Karte nur weniges teurer. Sollte die Fritz-Karte nicht auftauchen/funktionieren, fehlen wohl noch IDs. In diesem Fall bitte nochmal melden, dann schaun wir weiter.

    loadzone=nl
    defaultzone=nl


    ist das Gleiche wie


    loadzone=de
    defaultzone=de


    was die Namesaufloesung angeht, ein paar Logdateien unter Administration->Server->Logfiles waeren hilfreich. Ruhig die Telefonnummern mit XXX oder 12345 unkenntlich machen.

    it seems something with the authentification user-name is not correct.
    Can You post the part sip.conf? so i can diff it to the one here?

    Hello oramaavis,
    i'm using ekiga too. It's working with type 'standard sip' The settings are: host=dynamic and qualify=yes


    Please let us know, if it works out or You need more information i.e. settings in ekiga.

    zum Hintergrund: die digium Karte hat zwar den gleichen Chipsatz (wie Junghanns), muss aber mit einem anderen Treiberframework angesprochen werden, welches aber mit dem Treiberframework fuer Junghanns konkuriert.
    Deswegen koennen wir nur einen Treiber integrieren, aus historischen Gruenden war das der Junghanns qozap. Ein anderer Grund lag darin, dass sich das benoetigte Treiberframework lange Zeit (noch immer?) als Beta und "not use in a productive environment" bezeichtnet hat.
    Hingegen koennen wir Sirrix empfehlen, da der Sirrix-Support richtig gut ist.
    Wenn es an der Verfuegbarkeit der Karte mangelt, hier koennen wir u.U. helfen unser Vertrieb hat P.M. ;)

    eine Email Adresse wird unbedingt benoetigt, der User bekommt hierueber Passwoerter, Voicemails u.A. zugeschickt. Die example.com Mail-Adresse wuerde ich nicht verwenden ;) der Eigentuemer von example.com haette dann ja alle Zugangsdaten. Alternativ wuerde ich empfehlen die Mails an den Admin zu senden, d.h. eine Mailadresse mehrfach einzutragen.


    Edit: example.com ist fuer solche Sachen gesperrt, dennoch, im Zweifel lieber die Mails gezielt auflaufen lassen

    eine Installation umziehen macht man durch Importieren eines Backups. Mehr ist nicht notwendig.


    Speichervolumen: 4 GB sind knapp ausreichend, wir haben einigen Kunden die mit 4 GB sehr zufrieden sind, da aber Speicherplatz heutzutage fast nichtsmehr kostet ist die Empfehlung > 20 GB (gibts solche Platten noch neu im $irgendwas-Markt).


    Was zusaetzlichen Speicherplatz angeht, in den allermeisten Faellen bewegen sich die Bewegdaten bei unter 1 GB.

    Hallo rok°!
    herzlich willkommen.
    erstmal Namen: unsere Software heisst STARFACE (ja, grossgeschrieben).
    Zu den Unterschieden:
    die Homeeddition ist zur privaten Nutzung, fuer auftretenden Lob und Tadel gibt es dieses Forum. Desweiteren besteht eine Beschraenkung auf 4 Benutzer sowie auf 2 gleichzeitige Gespraeche. Letzeres ist im Moment nicht aktiv, sollte sich der Missbrauch aber zu sehr ausweiten, werden wir diese Beschraenkung wieder einbauen.


    Unsere zahlenden Kunden erhalten darueber hinaus einen tiefergehenden Support durch geschulte Partner und durch unseren eigenen Support. Darueberhinaus erhalten diese Unterstuetzung bei der Planung ihrer Hard- und Software.


    Zum Faxen: hylafax hatten wir getestet, allerdings war die Konstruktion aus IAXmodem und hylafax anfaelliger als app_rxfax. Wenn Interesse besteht kann man iaxmoden und hylafax aus den Fedora Core 4 Repos nachinstallieren und ueber ein Macro einbinden.

    Hallo t.dierks,


    eine Halbhohe FXS/FXO Karte ist die Sangoma A200. Diese ist seit der 3.0 dabei, allerdings koennen wir Aufgrund mangelnder Feld-Erprobung noch keine Empfehlung dafuer geben. Sollte diese Karte "zufaellig" daliegen bitte mal ausprobieren, aber vielleicht kein grosses Geld / Zeit investieren. Auf jeden Fall freuen wir uns ueber Feedback.